Die Rollstuhlbasketball-Königsklasse zu Gast in Hamburg

IWBF-Europe Champions League

Die Freie und Hansestadt Hamburg wärmt sich auf und macht sich bereit für die Rollstuhlbasketball-Weltmeisterschaft 2018. Im Vorgriff auf das inklusive Sporthighlight, das vom 16. bis zum 26. August an der Elbe stattfinden wird, duellieren sich am 4. und 5. Mai die vier besten Vereinsmannschaften Europas in der edeloptics.de Arena. Für das Final-Four der IWBF Europe Champions League, dem höchsten Klub-Wettbewerb auf dem europäischen Kontinent, konnten sie CD Ilunion Madrid (Spanien), Unipol Sai Briantea84 Cantú (Italien) sowie der sechsfache Champions-League-Sieger RSV Lahn-Dill (Wetzlar) und der aktuelle Tabellenführer der Rollstuhlbasketball-Bundesliga, die RSB Thuringia Bulls (Elxleben), qualifizieren.

 

Die Zuschauer dürfen sich auf echte Rollstuhlbasketball-Leckerbissen freuen, die von den besten Spielern der Welt Anfang Mai im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg serviert werden. Unter den Athleten finden sich diverse Paralympische Goldmedaillen-Gewinner sowie jede Menge Welt- und Europameister, wie die Amerikaner Brian Bell und Michael Paye (beide Wetzlar) sowie Matt Scott und Jake Williams (beide Elxleben) oder auch die britischen Topstars Terry Bywater (Madrid) und Ian Sagar (Cantú). Abgerundet wird der Aperitif auf die Weltmeisterschaft vom Argentinier Adolfo Berdun (Cantú), dem Australier Bill Latham (Madrid), den deutschen Topstars Aliaksandr Halouski, André Bienek (beide Elxleben) und Thomas Böhme und Annabel Breuer (beide Wetzlar) sowie jeder Menge rollender Stars, auf die auch der RSB Thuringia Bulls Manager, Lutz Leßmann, erwartungsvoll blickt: „Wir freuen uns sehr auf das Final Four in Hamburg. Unsere Reise ist nach dem Erfolg im Viertelfinale und der damit einhergehenden Qualifikation für Hamburg noch nicht zu Ende. Wir haben ein außergewöhnliches Team mit tollen Charakteren, das heiß auf die Veranstaltung in der edeloptics.de Arena ist.“

 

Die Weltstars in ihren „rollenden Kisten“ sowie die Spitzenmannschaften gibt’s an den folgenden Tagen zu sehen:

 

Donnerstag, 3. Mai 2018 | Anreise und nicht öffentliches Training der Mannschaften

Freitag, 4. Mai 2018 | Halbfinale: RSV Lahn-Dill vs. RSB Thuringia Bulls sowie CD Ilunion Madrid vs. Unipol Sai Briantea84 Cantú

Samstag, 5. Mai 2018 | Spiel und Platz drei & Finale

 

Der Eintritt am Freitag ist frei. Tickets für den Finaltag (05.05.2018) sind an der Tageskasse zum Preis von 5 € erhältlich. Reservierungen sind nicht möglich. Genau Spiel- und Öffnungszeiten werden in den kommenden Tagen bekannt gegeben und können auch der Homepage www.2018wbwc.de entnommen werden. Sämtliche Partien werden auch via Livestream übertragen. Vergünstige Eintrittskarten sind nicht erhältlich

 

Offizielle Presse-Akkreditierungen sind zu richten an: Frau Anna Mroß (Accreditation Manager) | accreditation@2018wbwc.de

 

Spielstätte: edeloptics.de Arena | Kurt-Emmerich-Platz 10-12 | 21109 Hamburg

 

Der Weg ins Finale: Klick!

 

Über die Champions League: Die IWBF Europe Champions League bzw. der höchste europäische Klub-Wettbewerb wird seit 1967 ausgetragen. Rekord-Titelträger sind der RSV Lahn-Dill mit 6 Titeln sowie der BC Verkerk (Zwijndrecht, Niederlande) und Galatasaray Istanbul (Türkei)  mit je fünf Titeln. Der erste Titelträger (1967) kam aus Amsterdam, der letzte (2017) aus Madrid. Die Gewinner der letzten Jahre heißen:

 

2007 Santa Lucia Sport | Rom, Italien

2008 Galatasaray S.K.| Istanbul, Türkei

2009 Galatasaray S.K. | Istanbul, Türkei

2010 RSV Lahn-Dill | Wetzlar, Deutschland

2011 Galatasaray S.K. | Istanbul, Türkei

2012 RSV Lahn-Dill | Wetzlar, Deutschland

2013 Galatasary S.K. | Istanbul, Türkei

2014 Galatasary S.K. | Istanbul, Türkei

2015 RSV Lahn–Dill | Wetzlar, Deutschland

2016 CD Ilunion | Madrid, Spanien

2017 CD Ilunion | Madrid, Spanien


Fotocredit: Uli Gasper