China sichert sich gegen Frankreich den zweiten Sieg

Tag 2, Spiel #6w: Frankreich - China 27:58


Frankreich - China  27:58 (5:10/15:26/23:44) 

Bereits von Anfang an setzte sich China gegen die Französinnen ab. Bereits nach fünf Minuten stand es 02:10. Der Lauf der Chinesinnen riss nicht ab und sie konnten ihre Führung in allen vier Vierteln weiter ausbauen. Mit 15:26 ging es dann erstmal in die Halbzeitpause. Am Ende gewannen die Chinesinnen mit 27:58.

Topscorerin Grace Wenbolua (12 Punkte) holte auch die meisten Rebounds, gefolgt von Teamkollegin Agnes Glemp-Etavard, die 6 Punkte für ihr Team holte.

Bei den Chinesinnen holte Suiling Lin die meisten Punkte (12), dicht gefolgt von Jiameng Dai mit 11 Punkten. Die meisten Rebounds holte hier Guidi Lyu. 

Lucas Gerdemeyrier, Head Coach Frankreich:
"China war sehr stark heute, haben fast alles getroffen. Wir hatten dagegen nur eine Trefferquote von 27 Prozent - das ist einfach zu wenig, wenn du mit China mithalten willst. Die Niederlage war hart, unser Ziel bleibt es aber ins Viertelfinale einzuziehen."

Xu Yuansheng, Head Coach China:
"Am Anfang der Partie hatten wir ein paar Probleme. Aber je länger das Spiel gedauert hat, desto ruhiger wurde mein Team. Das war heute der Schlüssel. Wir sind unserem Ziel, bei dieser WM besser abzuschneiden als in den vergangenen Turnieren wieder einen Schritt näher gekommen. Besser werden, das ist das Hauptziel. Es wäre ein Traum, unter den ersten Vier zu landen." 

Foto: Michael Schwartz