Internationales Symposium vor WM-Auftakt

Schwerpunktthema Behindertensport

Der 16. August 2018 ist der Start der Rollstuhlbasketball-Weltmeisterschaft in Hamburg, der größten WM, die es bislang gegeben hat. Zu diesem Anlass lädt die globale Organisation Rehabilitation International (RI) an diesem Tag zum internationalen Symposium mit dem Schwerpunktthema Behindertensport nach Hamburg ein, zumal die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft als Gastgeber WM-Partner ist.

Das Ziel der Veranstaltung ist es, das Wissen über den Nutzen von Behindertensport zusammenzutragen und weiterzuverbreiten. Dazu werden internationale Wissenschaftler, Experten und Praktiker ihre Erkenntnisse und Erfahrungen zu verschiedenen Aspekten des Behindertensports präsentieren.

Alle Teilnehmer des Symposiums haben anschließend die Gelegenheit, die Eröffnungszeremonie sowie die Eröffnungsspiele der deutschen Teams mitzuerleben.

Hier geht's zur Anmeldung und weiteren Details zum Programm, zur Anreise und zu den Hotels in der Umgebung. Die Vorträge werden in englischer Sprache gehalten. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmeranzahl begrenzt ist. Sie erhalten nach der Registrierung eine E-Mail über die Bestätigung Ihrer Teilnahme. 

Hintergrund:

Das Symposium wird organisiert von der Kommission für Freizeit, Erholung und körperliche Aktivitäten (LRPA) der globalen Organisation Rehabilitation International (RI). Dieser 1922 gegründete Verband ist ein weltweites Netzwerk, in dem Menschen mit Behinderung, staatliche Organisationen, Rehabilitationsträger, Leistungserbringer sowie andere Experten/innen aus Wissenschaft und Forschung zusammenarbeiten, um die Teilhabe von Menschen mit Behinderung zu verbessern. Mit Mitgliedsorganisationen in allen Regionen dieser Welt bietet RI eine internationale Plattform, auf der sich Experten/innen informieren und austauschen. RI steht allen Beteiligten in der Rehabilitation offen. Das RI Büro in New York unterhält offizielle Beziehungen zu den Vereinten Nationen und deren Organisationen (z.B. WHO, ILO, UNDP, UNESCO und UNICEF).

Das Symposium soll ein wichtiges Thema der RI Kommission LRPA beleuchten und Interessierte zur Unterstützung und aktiven Mitarbeit in der Kommission anregen.