DZT arbeitet mit Organisatoren der Rollstuhlbasketball-WM 2018 zusammen

Neuer Kooperationspartner: DZT

Die Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. (DZT) und die WM 2018 Rollstuhlbasketball gGmbH kooperieren bei der Vorbereitung der Weltmeisterschaft im Rollstuhlbasketball, die vom 16. bis 28. August 2018 in Hamburg stattfindet. An dem Event werden mehr als 1.000 Athleten mit 28 Teams aus aller Welt teilnehmen. Zu den Spielen erwarten die Organisatoren etwa 50.000 Zuschauer vor Ort.

Ein entsprechender Kooperationsvertrag wurde von den Partnern jetzt unterzeichnet. Demnach wird die DZT die Rollstuhlbasketball-WM mit Veranstaltungen, Presse- und Onlineaktivitäten in die Marketingmaßnahmen ausgewählter Fokusmärkte einbinden und Inhalte zur WM über www.germany.travel verbreiten. Die WM-Organisatoren unterstützen mit Werbematerialien und Medien, binden das DZT-Logo in ihre Kommunikation ein und stellen ein definiertes Kartenkontingent für Promotionszwecke zur Verfügung.

Dazu erklärt Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der DZT: „Seit der Fußball-WM 2006 genießt Deutschland ein ausgezeichnetes Image als Austragungsort internationaler Sportevents. Die Rollstuhl-Basketball-WM ist eine hervorragende Möglichkeit, dieses Markenzeichen in Verbindung mit unserem hohen Standard für barrierefreies Reisen weltweit zu kommunizieren.“

Anthony Kahlfeldt, Geschäftsführer der WM 2018 Rollstuhlbasketball gGmbH, führt aus: „Mit der Kombination von Sport, Musik und Inklusion wollen wir vor Allem jüngere Menschen für das Thema Rollstuhlbasketball und Inklusion begeistern. Die Zusammenarbeit mit der DZT ist eine wunderbare Chance, unseren Sport und die WM auch über internationale Netzwerke zu vermarkten.“

Über Rollstuhlbasketball Weltweit spielen etwa 85.000 Menschen Rollstuhlbasketball. Rollstuhlbasketball ist die bekannteste paralympische Sportart und der einzige Wettkampfsport, in dem Menschen mit und ohne Handicap zugleich antreten. Deutschland ist eine der führenden Nationen in dieser Sportart: Die Nationalmannschaften der Männer und der Frauen sind sehr erfolgreich, die Bundesliga ist eine der stärksten der Welt.

Über die DZT

Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) ist das nationale „Tourist Board“ Deutschlands mit Hauptsitz in Frankfurt am Main. Sie vertritt das Reiseland Deutschland im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und wird von diesem aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert. Die DZT entwickelt und kommuniziert Strategien und Produkte, um das positive Image der deutschen Reisedestinationen im Ausland weiter auszubauen und den Tourismus nach Deutschland zu fördern. Dazu unterhält sie weltweit 32 Ländervertretungen. Nähere Informationen finden Sie in unserem Online-Pressecenter unter www.germany.travel/presse.