Pokal-Total sponsert die WM-Trophäe

WM-Pokal wird bei Pressekonferenz vorgestellt

Es ist die große Frage vor der Rollstuhlbasketball-Weltmeisterschaft vom 16. bis 26. August in Hamburg: Welche Teams stemmen am Finalwochenende die Siegertrophäen in die Höhe? Damit diese auch optisch etwas Besonderes darstellen, ist Pokal-Total neuer WM-Partner.

Der WM-Pokal und die Medaillen werden am morgigen Dienstag um 11 Uhr bei einer Pressekonferenz im Hard Rock Café in Hamburg präsentiert (Anmeldung an contact@2018wbwc.de).

„Der Sport, egal in welcher Art, beeindruckt mich in allen Facetten. Der Sport kann so viel bewirken! Es ist unerheblich, ob jemand ein Handicap hat oder nicht“, sagt Rainer Steffens von Pokal-Total. Seine Firma sponsert aber nicht nur WM-Titel, sondern auch die Medaillen für die Mannschaften und die Pokale für die All Star Teams. Außerdem gibt es Medaillen für die Volunteers und Pokale für die zahlreichen WM-Sponsoren.

Der Grund für Steffens Engagement ist gleichzeitig auch ein großes Lob an das Organisationskomitee der Weltmeisterschaft – schließlich waren sie der Grund für die Zusammenarbeit: „Das Orgateam konnte sich ebenso für uns begeistern, wie ich mich von der Leidenschaft und dem Enthusiasmus des Teams überzeugen konnte. Wenn die Chemie zwischenmenschlich stimmt, dann ergeben sich eben genau diese Effekte und Zusammenspiele.“

Ein besonderes Schmankerl wartet auch auf alle Besucher der Welcome Night am 15. August: Dort wird Pokal-Total seinen 3D-Laser, den Mirror-Booth und die Fotomosaik-Wand zum Einsatz bringen. Sobald die Besucher, Sportler und Sponsoren das Event besuchen, werden diese direkt zu dem Stand geleitet. Dort gibt es dann ein Willkommensgeschenk – personalisiert mit Namen und Logo der Veranstaltung.

Anschließend werden alle Besucher am Mirror-Booth fotografiert und das Foto an der Mosaikwand angeklebt, sodass am Ende alle ein Teil des Ganzen sind – von der Rollstuhlbasketball-WM 2018.