Argentinien feiert ersten WM-Sieg

Tag 4, Spiel 16w: Argentinien – Algerien 65:40

Argentinien – Algerien 65:40 (24:6, 36:14, 54:24)

Argentinien hat gegen Algerien den ersten Sieg bei einer Weltmeisterschaft eingefahren und 65:40 gewonnen. Damit wahrt das Team die Chance auf das Viertelfinale.

Nach Niederlagen gegen die ungeschlagenen China und Deutschland war Argentinien fest entschlossen, das Spiel für sich zu entscheiden. Gegen Algerien, das nach vier Niederlagen vor dem Aus steht, waren die Südamerikanerinnen von Anfang an besser.

Maria Fernanda Pallares machte 20 Punkte, Silvia Linari 15. Bei Algerien war erneut Djamila Khemgani am erfolgreichsten, sie erzielte 16 Punkte. Pallares holte zudem 16 Rebounds.

Maria Fernanda Pallares, Spielerin Argentinien:

"Wir haben uns heute sehr wohlgefühlt auf dem Feld und sind sehr glücklich über unseren ersten Sieg bei einer Weltmeisterschaft. Jetzt gilt es, sich auf unser nächstes Spiel gegen Frankreich vorzubereiten. Wir wollen unbedingt gewinnen, dann können wir in die nächste Runde einziehen - unser großes Ziel. Ich freue mich sehr über meine heutige Leistung. Wichtiger ist aber, dass unser Team stark gespielt hat."

Djawed Zigh, Head Coach Algerien:

"Wir haben das Spiel am Anfang der Partie verloren: Wir hatten viele unnötige Fehlpässe und haben den Argentinierinnen so in die Karten gespielt. Trotzdem bin ich mit unserer Leistung sehr zufrieden, wir haben schließlich so viele Punkte gemacht wie zuvor noch nicht - wir hatten zu Beginn dieses Turniers drei sehr starke Gegner. Heute war das Niveau insgesamt ungefähr gleich. Wir haben jetzt noch ein Spiel und wollen alles geben."

Photo: Uli Gasper