Überraschung verpasst - Aber Brasilien bietet Weltmeister Kanada lange Paroli

Tag 7, Spiel #26w Kanada - Brasilien 61:52

Kanada - Brasilien 61:52 (12:11/26:30/43:44)

Am letzten Vorrundenspieltag der Rollstuhl-Basketball-WM hat sich der amtierende Weltmeister Kanada gegen Tabellenschlusslicht Brasilien lange schwer getan. Erst im Schlussviertel drehten die Nordamerikanerinnen auf und sicherten sich mit einem 18:8-Endspurt den dritten Sieg im fünften Vorrundenspiel. Herausragende Akteurin bei den Siegerinnen war Cindy Ouellet (26 Punkte/8 Rebounds/5 Assists). Damit ziehen die Kanadierinnen als Gruppendritter in das Viertelfinale ein. 

Die Brasilianerinnen verpassten es dagegen, sich mit einem Sieg aus der Vorrunde zu verabschieden. Auch die vier Partien zuvor hatten sie verloren. Da halfen auch 26 Punkte und acht Rebounds von Korbjägerin Vileide Almeida nichts. In den ersten drei Spielabschnitten hatte der Außenseiter dagegen noch oft geführt. Doch im Schlussviertel ging den Damen aus Südamerika etwas die Luft aus. 

Marc-Antoine Ducharme, Head Coach Kanada:
„Wir sind über unsere Verteidigung ins Spiel gekommen. Wir konnten den Druck auf Brasiliens Vileide Almeida (15) hoch halten und waren in der Rückwärtsbewegung sehr schnell. Das Viertelfinale gegen China wird schwer. Wir werden versuchen, wieder unser schnelles defensives Umschaltspiel zu zeigen.“

Christiane Antonelli, Head Coach Brasilien:
„Es war ein gutes Spiel. Wir hätten besser sein können. Mein Team hat sich über das ganze Turnier verbessert. Wir sind hier um zu lernen und uns für die nächsten Turniere zu verbessern.“


Photo: uliphoto.de