Australien chancenlos gegen die Niederlande

Tag 3, Spiel #13w: Niederlande - Australien 65:32

Niederlande – Australien 65:32 (16:10/24:20/47:26) 

Damen-Titelfavorit Niederlande hat auch sein zweites Turnierspiel souverän für sich entschieden. Die ebenfalls mit einem Sieg ins Turnier gestarteten Australierinnen hielten zunächst gut mit, gewannen sogar das zweite Viertel mit 10:8 und waren bei Halbzeit mit 20:24 absolut noch im Spiel.
Doch nach der Pause drehten die Niederländerinnen auf. Angeführt von Topscorerin Mariska Beijer (28 Punkte und 15 Rebounds)punkteten drei weitere Spielerinnen zweistellig. Bo Kramer verbuchte mit 11 Punkten, 16 Rebounds und 13 Assists sogar ein Triple Double.
Bei den Australierinnen war die mit 1.0 klassifizierte Sarah Vinci mit acht Punkten bereits erfolgreichste Korbjägerin.



Gertjan van der Linden, Head Coach, Niederlande:

„Wir hatten eine schwierige erste Halbzeit. Obwohl wir in der zweiten Halbzeit offensiv manchmal zu hektisch waren, war es trotzdem eine sehr gute zweite Halbzeit. Wir denken von Spiel zu Spiel und freuen uns auf das weitere Turnier.“


David Gould, Head Coach, Australien:

„Wir sind natürlich enttäuscht. Besonders in der zweiten Halbzeit waren wir offensiv sehr schwach. Das können wir besser. Wir wollen nach wie vor zweiter in dieser Gruppe werden.“



Foto: Steffie Wunderl