Japan gewinnt Krimi um Platz 9

Tag 10, Spiel #45m: Japan - Niederlande 55:54

Japan - Niederlande 55:54 (15:13/25:29/37:35)


Japan hat sich bei der Rollstuhlbasketball-WM in Hamburg nach einem hochspannenden Platzierungsspiel gegen die Niederlande den neunten Platz gesichert.

Die Niederländer gerieten in der ersten Halbzeit zwar zunächst ins Hintertreffen, konnten das Spiel dank einer guten Mannschaftsleistung aber bis zur Pause drehen und mit einer Vier-Punkte-Führung in die zweite Spielhälfte starten.

Doch auch da blieb es ein ausgeglichenes und jederzeit spannendes Spiel, in dem die Führung noch mehrfach wechselte - vor allem in der dramatischen Schlussphase. Da hatten beide Teams den möglichen Sieg in der Hand. Zunächst vergab Furusawa für Japan mit zwei verpassten Freiwürfen die Vorentscheidung, und anschließend segelte der Distanzwurf von Mustafa Korkmaz für die Niederländer am Korb vorbei, sodass die Japaner die Ein-Punkte-Führung ins Ziel retteten.

Japan hatte in Center Kei Akita, der mit 25 Punkten und 11 Rebounds verbuchte, den besten Mann auf dem Platz. Bei den Niederländern traf Frank de Jong mit 14 Punkten erfolgreichster Werfer.



Photo: Steffie Wunderl