Iran sichert sich den Gruppensieg

Tag 5, Spiel #20m: Kanada - Iran 71:83

Kanada-Iran 71:83 (10:29/37:44/53:59)

Der Iran legte los wie die Feuerwehr: Angeführt von Omid Hadiazhar, Morteza Abedi und Mortezi Ebrahimi führten die Iraner nachdem ersten Viertel mit 29:10. Im zweiten und dritten Viertel brachten Patrick Anderson und Nikola Goncin Kanada wieder bis auf vier Punkte heran. Doch die Iraner blieben überlegen und verwandelten ihre Freiwürfe sicher. 
Topscorer der Partie war Patrick Anderson, dem ein Double-Double (34 Punkte, 13 Rebounds) gelang. Bester Korbjäger der Iraner war Omid Hadiazhar mit 26 Zählern und neun Assists.

Patrick Anderson, Spieler Kanada:
"Der Iran hat heute sehr gut gespielt. Der erste Platz in unserer Gruppe ist mehr als verdient an die Iraner gegangen. Diese Hürde - wir waren stellenweise 22 Punkte in Rückstand - war heute einfach zu hoch für uns. Wir hatten viele Turn-Over, trafen zudem unsere Freiwürfe kaum. Die Iraner haben diese drei starken Scorer, eine gute Bank - das war heute einfach zu viel für uns."

Mohammadreza Dastyar, Head Coach Iran: 
"Kanada hat ein großartiges Team mit jeder Menge Erfahrung, unser Team ist hingegen sehr jung. Für uns war es sehr wichtig, Gruppenerster zu werden, damit unser weiterer Weg im Turnier leichter wird. Wir wollen zu den Top-Acht-Nationen im Rollstuhlbasketball zählen, das ist unser Hauptziel. Oben am Horizont können wir das Halbfinale zwar schon sehen, aber viel wichtiger ist es für uns, erst einmal guten Basketball zu zeigen." 

Photo: Steffi Wunderl