Polen gewinnt in letzter Sekunde

Tag 4, Spiel #13m: Polen – Südkorea 54:53

Polen – Südkorea 54:53 (18:14, 34:20, 44:34)

In wahrlich letzter Sekunde siegt das polnische Team gegen Südkorea mit 54:53. Nachdem die Mannschaft von Trainer Piotr Luszynski die Partie bis zur Halbzeit (34:20) gut im Griff hatte, verloren sie das dritte Viertel knapp. Südkorea kam mit zwei Dreiern noch mal ran, glich 2:37 Minuten vor dem Ende zum 51:51 aus und führte 1:20 vor Schluss sogar. Als 3,4 Sekunden noch auf der Uhr waren, hatte Südkorea den Ball – doch der Korbleger wollte nicht durchs Netz, sodass Polen jubeln durfte.

Bester Scorer war Dong Hyeon Gim mit 20 Punkten, bei Polen erzielten Spielertrainer Luszynski und Marcin Balcerowski zwölf Punkte. Während es für Polen der erste Sieg war, verlor Südkorea bereits zum zweiten Mal.

Piotr Luszynski, Head Coach Polen:
„Es war bis zur letzten Sekunden harte Arbeit. In der ersten Halbzeit haben wir dominiert, dann aber die Konzentration verloren. Südkorea hat dann kurz vor dem Ende mit zwei schönen Dreiern das Spiel wieder geöffnet, dann kam bei uns die Nervosität. Zum Glück haben wir das Spiel aber gut beendet.“

Sa Hyun Han, Head Coach Südkorea:
„Schade, dass wir verloren haben, aber wir haben einfach nicht genug getroffen. Die nächste Partie gegen die USA wird sehr, sehr schwer. Unser Fokus liegt auf dem übernächsten Spiel, da wollen wir unser Bestes zeigen, um ins Viertelfinale zu kommen."

Photo: Uli Gasper