Briten dank starkem Endspurt im Halbfinale

Tag 7, Spiel #33w: Großbritannien - Spanien  67:62

Großbritannien - Spanien 67:62 (19:19/37:32/51:45)

Von Anfang an war es ein spannendes Spiel, und das blieb es auch bis zum Schluss. Immer wieder wechselten die Mannschaften die Führung, keiner von beiden konnte sich signifikant absetzen. Nach dem ersten Viertel herrschte Gleichstand; mit 37:32 ging es in die Halbzeit. Aber die Spanier ließen nicht locker und übernahmen immer wieder für einige Minuten das Spiel. Noch zwei Minuten vor Schluss führten die Spanier mit 60:58. Doch dann hatte Großbritannien einen Neun-Punkte-Lauf und gewann am Ende mit 67:62.

Die Briten ziehen damit ins Halbfinale ein, die Spanier haben noch Platzierungsspiele vor sich.

Topscorer der Briten war George Bates (18 Punkte), dicht gefolgt von Philip Pratt mit 17 Punkten, der außerdem die meisten Rebounds holte (10).

Bei den Spaniern war Jordi Ruiz – ebenfalls mit 18 Punkten – Topscorer. Agustin Alejo holte die meisten Rebounds für sein Team (16).

Phil Pratt, Spieler, Großbritanien:
"Es war ein wirklich hartes Spiel. Es sollte immer ein hartes Spiel werden. Für mich fühlte es sich so an, als müssten wir etwas zurückzahlen oder uns rächen. Wir haben gegen sie im Halbfinale der Paralympischen Spiele verloren. Wir mussten wirklich stark werden und das taten wir. In unseren letzten Ballbesitzphasen konnten wir uns absetzen."


Photo: uliphoto.de