So groß wie die Lust auf Rollstuhlbasketball in Hamburg: der Za-Donk!-Riesenbanner

Live am Dock 10

"Der ist ja gigantisch", lässt es sich einer sichtlich erstaunten Geschäftsführererin der WM 2018 Rollstuhlbasketball gGmbH, Laura Löffler, entlocken. Seit Montagmittag hängt und prangert er am Dock 10 in der Hafenstadt: Deutschlands größter Banner. Seine Maße: 170 Meter lang und 10 Meter hoch. Insgesamt zehn Arbeiter waren notwendig, um in vier Stunden das gigantische Transparent an der Hafenmauer zu befestigen. Und das Beste daran: Der riesige Banner bewirbt die am 16. August 2018 beginnende Rollstuhlbasketball-WM in Hamburg. Bis zum letzten Spieltag des größten paralympischen Sportevents nach den Paralympics selbst, wird die Werbung die Aufmerksamkeit mehrerer Tausend Bürger und Touristen erregen, die an ihm vorbeilaufen, schippern oder fahren. Ein richtiger Eyecatcher, der nur dank der Unterstützung der BGHW  (Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik) und PoolOne Giant Media GmbH realisiert werden konnte. 

Nach Sekunden der erfreuten Sprachlosigkeit, lässt es sich die Geschäftsführerin nicht nehmen, sich nochmal bei den Partnern zu bedanken und auf ein extra gedrehtes Zeitraffer-Video zu verweisen: "Ich freue mich sehr, dass uns, im wahrsten Sinne des Wortes, ein großer Wurf gelungen ist, um das inklusive Sportereignis zu bewerben. Unser Dank geht an unsere Partner BGHW sowie PoolOne Giant Media, die dieses Mammutprojekt erst ermöglicht haben. Um sich ein echtes Bild vom Riesenbanner zu machen, wurde eigens ein Zeitraffer-Video gedreht, um den Fans auf der ganzen Welt zu zeigen, wie riesige die Werbung am Dock 10 ist. Ich bin, um ehrlich zu sein, immer noch beeindruckt und freue mich einfach, dass die Rollstuhlbasketball-WM und der Sport so präsent sind."